2. – 6. Juni 2021

Das HAMBACHER MUSIKFEST findet 2021 aller Voraussicht nach noch unter den gesetzlichen Regelungen zur Corona-Pandemie statt.
Konzerte werden deswegen zwei Mal gespielt, daher sind jeweils zwei Uhrzeiten angegeben.

 

Künstler beim Hambacher Musikfest 2021

Mandelring Quartett 
Benjamin Rivinius
(Viola), Gustav Rivinius (Violoncello) und Paul Rivinius (Klavier)


 

Mittwoch, 2. Juni 2021, Beginn 17 und 20 Uhr
im Hambacher Schloss

 

Eröffnungskonzert

 

Ernö Dohnányi (1877-1960)
Streichsextett |  Mandelring Quartett mit Benjamin Rivinius (Viola) und Gustav Rivinius (Violoncello)

Gustav Mahler (1860-1911)
Klavierquartett-Satz | Mandelring Quartett (Violine, Viola, Violoncello) mit Paul Rivinius (Klavier)

Robert Schumann (1810-1856)
Klavierquintett | Mandelring Quartett mit Paul Rivinius (Klavier)

(Das Konzert wird durch eine Patenschaft gefördert.)

+++ Das Konzert um 17 Uhr ist bereits ausverkauft.

 


 

Donnerstag, 3. Juni 2021, Beginn 15 und 18 Uhr
im Weingut Naegele, Hambach

 

Surprise

 

Möglicherweise erklingen Werke von Leroy Anderson, Ludwig van Beethoven, Fritz Kreisler, Wolfgang Amadeus Mozart, Daniel Schnyder … Lassen Sie sich überraschen!

(Das Konzert wird durch eine Patenschaft gefördert.)

 

+++ Das Konzert ist für beide Uhrzeiten bereits ausverkauft.

 


 

Freitag, 4. Juni 2021, Beginn 17 und 20 Uhr
in Sankt Jakobus, Hambach

 

Dvořák

 

Antonín Dvořák (1841-1904)
Streichsextett op. 48 | Mandelring Quartett mit Benjamin Rivinius (Viola) und Gustav Rivinius (Violoncello)

Antonín Dvořák (1841-1904)
Klavierquintett op. 81 | Mandelring Quartett mit Paul Rivinius (Klavier)

(Das Konzert wird durch eine Patenschaft gefördert.)

 

+++ Das Konzert ist für beide Uhrzeiten bereits ausverkauft.

 


 

Samstag, 5. Juni 2021, Beginn 17 und 20 Uhr
im Saalbau, Neustadt

 

Festkonzert

 

Anton Arensky (1861-1942)
Quartett op. 2, Nr. 35 | Mandelring Quartett (Violine, Viola, Violoncello) mit Gustav Rivinius (Violoncello)

Alexander von Zemlinsky (1871-1942)
Zwei Sätze für Streichquintett  |  Mandelring Quartett mit Benjamin Rivinius (Viola)

Johannes Brahms (1833-1897)
Klavierquartett op. 25 | Mandelring Quartett (Violine, Viola, Violoncello) mit Paul Rivinius (Klavier)

(Das Konzert wird durch die Patenschaft Dr. Birgit Jung und Dr. Volker Dries gefördert.)

 


 

Sonntag, 6. Juni 2021, Beginn 15 und 18 Uhr
im Hambacher Schloss

 

Festliches Finale

 

Reinhold Glière (1875-1956)
Streichsextett C-Dur, op. 11 | Mandelring Quartett mit Benjamin Rivinius (Viola) und Gustav Rivinius (Violoncello)

Peter Tschaikowski (1840-1893)
Streichsextett d-Moll, op. 70, „Souvenir de Florence“ | Mandelring Quartett mit Benjamin Rivinius (Viola) und Gustav Rivinius (Violoncello)

(Das Konzert wird durch die Patenschaft Familie Michael Schmelcher gefördert.)

+++ Das Konzert um 18 Uhr ist bereits ausverkauft.


 

Zur Ticket-Bestellung >>>

 

Corona hat verhindert, dass das 24. Musikfest mit seinem schönen Programm stattfindet.
Zunächst war geplant, es aufs kommende Jahr zu verschieben, da aber der Schatten immer noch über uns schwebt, hat das Mandelring Quartett als künstlerische Leitung beschlossen, dieses Programm ins Jahr 2023 zu verschieben und stattdessen ein unter Corona-Beschränkungen leichter durchführbares Programm zu erstellen. Damit hat die künstlerische Leitung auch die Möglichkeit, für das Jahr des 25. Jubiläums 2022 ein ganz besonderes Programm zu gestalten.

Vorgesehen für 2021 sind fünf reizvolle Konzerte.

Vielversprechend ist auch die Besetzung: Zum Mandelring Quartett mit seinen drei pfälzischen Mitgliedern und seinem bestens integrierten Bratscher aus Weimar/Berlin kommen die drei saarländischen Geschwister Rivinius, international anerkannte Musiker auch sie, von denen die Brüder Paul (Klavier) und Gustav (Violoncello) schon mit großem Erfolg beim HMF aufgetreten sind. Diesmal kommt noch Bruder Benjamin (Viola) dazu, so dass sich unter anderem ideale Voraussetzungen für die Gattungen Klavierquintett und Streichsextett ergeben.
Für das allseits beliebte aber leider nicht durchführbare „Surprise-Konzert“ bietet das Konzert im Weingut vollwertigen Ersatz: Möglicherweise erklingt in Anlehnung an die neue CD des Mandelring Quartetts „Pennies from Heaven“ Musik von Mozart bis Stevie Wonder, lassen Sie sich „überraschen“!
Vielleicht ist ja die Situation im Sommer 2021 (dank Impfstoff?) schon so entspannt, dass wir unser schönes Kammermusik-Festival mit befreiter Seele in vollen Zügen genießen können! Jörg S. Schmidt