Skip to main content
Rückblick Kammermusik-Festival

Hambacher Musikfest 2015

By 2. Juni 2015Februar 5th, 2021No Comments

KünstlerInnen beim Hambacher Musikfest 2015 ( 3. – 7. Juni 2015)

Mandelring Quartett
Fauré Quartett
Ian Fountain (Klavier)
Winfried Holzenkamp (Kontrabass)
Marcelo Nisinman
(Bandoneon)
Friedemann Wuttke
(Gitarre)
Felix Matzura (Kastagnetten)
BosArt Trio (Musikkabarett)

 


 

Mittwoch, 3. Juni 2015, 20 Uhr
im Hambacher Schloss

 

Eröffnungskonzert

 

Nikolaj Rimskij-Korsakov (1844 –1908)
Streichsextett A-Dur op. post. | Erika Geldsetzer, Nanette Schmidt (Violinen), Sascha Frömling, Roland Glassl (Violen), Konstantin Heidrich, Bernhard Schmidt (Violoncelli)

Modest Mussorgskij (1839 –1881)
Bilder einer Ausstellung (Arrangement: Grigorij Gruzman und Fauré Quartett) | Fauré Quartett

Sergej Ljapunov (1859 –1924)
Sextett op. 63 | Mandelring Quartett, Winfried Holzenkamp (Kontrabass), Ian Fountain (Klavier)

 


 

Donnerstag, 4. Juni 2015, 15:30 Uhr
im Weingut Naegele

 

„Klassik trifft Tango“

 

Wolfgang A. Mozart (1756 –1791)
Streichquartett Es-Dur KV 428 | Mandelring Quartett

Astor Piazzolla (1921-1992) / Marcelo Nisinman (*1970)
Adiós Nonino für Bandoneon und Streichquartett | Marcelo Nisinman (Bandoneon), Mandelring Quartett

Astor Piazzolla / Marcelo Nisinman
Soledad für Bandoneon und Streichquintett | Marcelo Nisinman (Bandoneon), Winfried Holzenkamp (Kontrabass), Mandelring Quartett

Marcelo Nisinman
Argentinos en Europa für Bandoneon und Kontrabass | Marcelo Nisinman (Bandoneon), Winfried Holzenkamp (Kontrabass)

Joseph Haydn (1732-1809)
Konzert D-Dur für Gitarre und Streichquintett (Arrangement: Friedemann Wuttke) | Friedemann Wuttke (Gitarre), Winfried Holzenkamp (Kontrabass), Mandelring Quartett

Astor Piazzolla
Five Tango Sensations für Bandoneon und Streichquartett | Marcelo Nisinman (Bandoneon), Mandelring Quartett

 


 

Donnerstag, 4. Juni 2015, 20 Uhr
im Hambacher Schloss

 

„Kunst der Unfuge“ | Musikkabarett!

 

Klar, Johann Sebastian Bachs rätselaufgebendes Opus summum, in welchem der Meister ein nicht immer gefälliges Thema nach allen Künsten der Regel neunzehnfach „verfugt“ … vorwärts, rückwärts, weit, eng, im Seitenspiegel, im Rückspiegel … Aber UNFUGE – das Gegenteil von FUGE? So wie Fall – Unfall, Hold – Unhold ? Naja vielleicht, aber UNFUGE im Sinne des BosArt Trios meint noch etwas anderes: Hier bürstet man humorvoll den ganzen Musikbetrieb gegen den Strich und spiegelt ihn in der musikkabarettistischen Brille – so entsteht ein ziemlich großes, aber auch sehr kurzweiliges Durcheinander von Info und Schabernack! Die KUNST dabei ist für den Pianisten Reinhard Buhrow, den Finger immer wieder auf ein Wunder zu legen – das Wunder „Klavier“! für seine Kollegen Hans Hachmann und Wolfgang Schäfer, ihre Stimme nicht einfach abzugeben, sondern sie zu leihen – und zwar sowohl den großen und kleinen Meistern als auch den wichtigen und weniger wichtigen Begebenheiten aus der E- und U-Musikszene. UNFUGE bedeutet schlichtweg die Mehrzahl von UNFUG. Schon Martin Luther sprach, obwohl er das BosArt Trio gar nicht kannte, von „solch unertreglicher unfuge!“. Goethe dagegen belässt es beim Singular, wenn er in seinem „Faust“ klipp und klar feststellt: „Welch ein Unfug!“ Plastischer lässt sich das nicht ausdrücken.

BosArt Trio

 


 

Freitag, 5. Juni 2015, 19 Uhr
in Sankt Jakobus

 

„Hommage à Robert Schumann“

 

Robert Schumann (1810 –1856)
Klavierquartett Es-Dur op. 47 | Fauré Quartett, Dirk Mommertz (Klavier)

Paul Engel (*1949)
„Hommage à Robert Schumann“ Klavierquintett | dem Mandelring Quartett und Ian Fountain gewidmet (Uraufführung)

Robert Schumann
Klavierquintett Es-Dur op. 44 | Ian Fountain (Klavier), Mandelring Quartett

 


 

Samstag, 6. Juni 2015, 15:30 Uhr
im Weingut Naegele

 

„Spanische Fiesta“

 

Luigi Boccherini (1743 –1805)
Streichquintett C-Dur G 324 „La musica notturna delle strade di Madrid“ | Mandelring Quartett, Konstantin Heidrich (Violoncello)

Luigi Boccherini
Quintett Nr. 4 D-Dur für Gitarre, Streichquartett und Kastagnetten | Friedemann Wuttke (Gitarre), Felix Matzura (Kastagnetten),
Mandelring Quartett

Joaquín Turina (1892 –1949)
La Oración del Torero für Streichquartett | Mandelring Quartett

Enrique Granados (1867 –1916)
Seis Danzas Españolas für Gitarre, Streichquartett und Kastagnetten (Arrangement: Ulrich Wedlich) | Friedemann Wuttke (Gitarre), Felix Matzura (Kastagnetten),
Mandelring Quartett

 


Samstag, 6. Juni 2015, 20 Uhr
im Hambacher Schloss

 

Festkonzert „Le Grand Tango“

 

Astor Piazzolla (1921–1992)
Le Grand Tango für Violoncello, Bandoneon, Klavier und Kontrabass | Mandelring Quartett, Fauré Quartett, Ian Fountain (Klavier), Friedemann Wuttke (Gitarre), Marcelo Nisinman (Bandoneon), Winfried Holzenkamp (Kontrabass)

Volker David Kirchner (*1942)
Der große Tango für Klavierquartett | Fauré Quartett

Rosendo Mendizábal (1868 –1913) /
Marcelo Nisinman (*1970) El Entrerriano für Bandoneon, Klavier, Violine und Kontrabass

Marcelo Nisinman
Hombre Tango für Bandoneon, Klavier, Violoncello und Kontrabass
Pourquoi tu te lèves? für Bandoneon, Violine und Kontrabass

Eduardo Hubert (*1950)
Fauré-Tango für Klavierquartett

Astor Piazzolla / Marcelo Nisinman
Four Seasons of Buenos Aires für Bandoneon, Klavier, Streichquartett und Kontrabass

 


 

Sonntag, 7. Juni 2015, 11 Uhr
im Weingut Müller-Kern

 

„Romantik“

 

Franz Schubert (1797–1828)
Streichquartett Es-Dur D 87 | Mandelring Quartett

Georges Onslow (1784–1853)
Streichquintett c-Moll op. 44 | Mandelring Quartett, Winfried Holzenkamp (Kontrabass)

Johannes Brahms (1833 –1897)
Streichsextett B-Dur op. 18 | Sebastian Schmidt (Violine), Erika Geldsetzer (Violine), Sascha Frömbling (Viola), Roland Glassl (Viola), Konstantin Heidrich (Violoncello), Bernhard Schmidt (Violoncello)

 


 

Sonntag, 7. Juni 2015, 18 Uhr
im Weingut Müller-Kern

 

Festliches Finale „Mozart trifft Tango“

 

Wolfgang A. Mozart (1756–1791)
Klavierkonzert Nr. 14 Es-Dur KV 449 für Klavier und Streichquartett | Mandelring Quartett, Ian Fountain (Klavier)

Wolfgang A. Mozart
Klavierquartett Es-Dur KV 493 | Fauré Quartett

Astor Piazzolla (1921–1992)
Doppelkonzert für Bandoneon, Gitarre und Streicher | Mandelring Quartett, Fauré Quartett, Ian Fountain (Klavier), Friedemann Wuttke (Gitarre), Marcelo Nisinman (Bandoneon), Winfried Holzenkamp (Kontrabass)

Astor Piazzolla / Marcelo Nisinman
Concierto de Nacar für Bandoneon, Violoncello solo, Klavier und Streicher