Skip to main content
Künstler/innen Kammermusik-Festival

Daniel Heide, Klavier | 2018, 2022

By 1. Juni 2018September 23rd, 2021No Comments

© Guido Werner

Der aus Weimar stammende Pianist Daniel Heide spielte beim Hambacher Musikfest 2018 als Klavierbegleitung für Sopran und Bratsche. Er zählt zu den gefragtesten Liedbegleitern und Kammermusikern seiner Generation und tritt in Konzerten und Festivals in Europa und Asien auf, unter anderem in Konzerthäusern in Wien, Berlin und Dortmund, der Wigmore Hall London, bei der Schubertiade Schwarzenberg, dem Heidelberger Frühling und dem Oxford-Liedfestival. Zu seinen ständigen Partnern zählen Andrè Schuen, Christoph Prégardien, Roman Trekel, Tobias Berndt, Hanno Müller-Brachmann, Simone Kermes, Ingeborg Danz, Britta Schwarz und andere. Mit einer Vielzahl weiterer Künstler gibt er Liederabende. Ebenso liebt er die Arbeit im melodramatischen Kontext mit Sprechern und Schauspielern wie Christian Brückner, Thomas Thieme und Hanns Zischler. Bei Sonatenabenden konzertierte Daniel Heide mit Tabea Zimmermann, Antje Weithaas, Wolfgang Emanuel Schmidt, Jens Peter Maintz, Friedemann Eichhorn und Julian Steckel. Seine Karriere als Liedbegleiter erhielt 2011 einen wichtigen Impuls durch die Gründung der Konzertreihe „Der lyrische Salon – Liederabende auf Schloss Ettersburg“. Eine erfolgreiche Zusammenarbeit verband Daniel Heide und die deutsch-griechische Mezzosopranistin Stella Doufexis. Ihre gemeinsame CD „Poèmes“ mit Liedern von Claude Debussy erhielt den Preis der deutschen Schallplattenkritik. Die aktuelle CD mit Liedern von Robert Schumann, Hugo Wolf und Frank Martin – mit dem Südtiroler Bariton Andrè Schuen beim Label aVi aufgenommen – ist 2016 mit einem ECHO Klassik in der Kategorie „bester Nachwuchssänger“ ausgezeichnet worden.
Mit dem Mandelring-Bratschist Andreas Willwohl spielte Andreas Heide u. a. die Sonate für Viola und Klavier von Rebecca Clarke aus dem Jahr 1919 auf, bei Youtube > hier.

https://www.danielheide.net/