Künstler 2020

MANDELRING QUARTETT Ian Fountain, Klavier Jens Bomhardt, Kontrabass Wally Hase, Flöte
Nick Deutsch,
Oboe Thorsten Johanns Klarinette Johannes Hinterholzer, Horn
Guilhaume Santana,
Fagott



MANDELRING QUARTETT
Sebastian Schmidt, ViolineNanette Schmidt, Violine
Andreas Willwohl, ViolaBernhard Schmidt, Violoncello

Der Gewinn großer Wettbewerbe – München (ARD), Evian und Reggio Emilia (Premio Paolo Borciani) – war der Einstieg in die internationale Karriere des Mandelring Quartetts. Heute führen Konzertreisen das Ensemble in internationale Musikzentren wie Wien, Paris, London, Madrid, New York, Los Angeles und andere. Zudem finden sich im Konzertkalender regelmäßige Tourneen nach Mittel- und Südamerika, in den Nahen Osten und nach Asien. Auch bei großen Festivals – unter anderem Schubertiade Schwarzenberg, Schleswig-Holstein, Rheingau, Lockenhaus und Montpellier – zählt das Quartett zu den gern gesehenen Gästen. Wo immer die vier Musiker auftreten, hinterlassen sie bleibende musikalische Spuren. Ein denkwürdiges, sobald nicht wiederholbares Festspielerlebnis, schrieben etwa die Salzburger Nachrichten nach dem Schostakowitsch-Zyklus des Mandelring Quartetts bei den Salzburger Festspielen.
Neben dem HAMBACHERMusikFEST gestaltet das Ensemble eine eigene Konzertreihe in der Berliner Philharmonie und in seiner Heimatstadt Neustadt a.d. Weinstraße.
Zahlreiche preisgekrönte CD-Aufnahmen zeigen die außergewöhnliche Qualität und das breite Repertoire des Ensembles; besondere Aufmerksamkeit erregte international die Einspielung sämtlicher Schostakowitsch-Quartette, die von namhaften Kritikern als Referenzaufnahme angesehen wird. Die Aufnahme der gesamten Kammermusik für Streicher von Mendelssohn wurde genau so hervorragend rezensiert wie die Gesamteinspielung der Streicherkammermusik von Brahms. Aktuelles Projekt ist die Aufnahme zweier CDs mit französischen Quartetten von Debussy, Ravel, de la Tombelle und Rivier.


mandelring.com

Ian Fountain, Klavier

Schon mit 19 Jahren gewann Ian Fountain den Arthur-Rubinstein-Klavierwettbewerb in Tel Aviv. Seitdem ist er in zahlreichen Konzerten in Europa, den USA und im Fernen Osten mit namhaften Orchestern wie dem London Symphony Orchestra unter Sir Collin Davis und dem Israel Philharmonic Orchestra unter Zubin Mehta aufgetreten. Außerdem hat er eine Reihe gefeierter CD-Einspielungen veröffentlicht. Ian Fountain ist regelmäßiger Gast bei internationalen Musikfesten wie Prague Spring, dem Berliner Musikfest, dem Schleswig-Holstein Musik Festival und nun zum neunten Mal beim HAMBACHERMusikFEST. Seit 2001 ist Ian Fountain Professor für Klavier an der Royal Academy of Music in London.

Jens Bomhardt, Kontrabass

Schon während seines Studiums gewann Jens Bomhardt mehrere Wettbewerbe und wurde Mitglied des Rundfunk-Sinfonieorchesters Saarbrücken. Es folgte ein Engagement als Solo-Kontrabassist beim Orchester des Nationaltheaters Mannheim. Neben seiner Orchesterarbeit widmet er sich intensiv solistischen und kammermusikalischen Tätigkeiten, u.a. zusammen mit dem Mandelring Quartett. Mit seinem Duo-Partner Roberto Paruzzo (Klavier) konzertiert er regelmäßig in Europa, und es ist auch eine hochgelobte gemeinsame CD erschienen. Seit 2002 ist Jens Bomhardt stellvertretender Solo-Kontrabassist beim NDR Elbphilharmonie Orchester und seit 2014 außerdem Dozent für Kontrabass und Orchestercoaching an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

Wally Hase, Flöte

Die Künstlerin tritt in Solokonzerten, z.B. mit der Camerata Salzburg und dem Folkwang Kammerorchester und häufig auch als Kammermusikerin auf – so im Duo mit dem Gitarristen Thomas Müller-Pering, der Pianistin Sophia Hase und dem Mandelring Quartett. Ihr vielseitiges Engagement wird durch CD-Einspielungen, Fernseh- und Rundfunk-Produktionen ergänzt. 2006 wurde sie mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. Sie tritt zum dritten Mal beim HAMBACHERMusikFEST auf. Seit Oktober 2018 ist Wally Hase Professorin für Flöte an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

Nick Deutsch, Oboe

Der australische Oboist Nick Deutsch wurde im Rahmen seines Studiums mit dem Gwen-Nisbet-Preis für den hervorragendsten Studentenausgezeichnet. Es folgten Stipendien, bevor er verschiedene Stellen als Solo-Oboist bekleidete, u.a. im Frankfurter Opern- und Museumsorchester. Nick Deutsch ist ein begehrter Solist bei großen Orchestern wie den Münchner Philharmonikern und dem Israel Philharmonic Orchestra unter berühmten Dirigenten wie Lorin Maazel, Gustavo Dudamel und Sir Simon Rattle. Er konzertierte im Rahmen internationaler Festivals wie den Salzburger Festspielen und dem Rheingau Musik Festival. Seit 2010 ist Nick Deutsch Professor für Oboe an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig.

Thorsten Johanns, Klarinette

Thorsten Johanns ist ein gefragter Solist und engagierter Ensemble-Musiker: Er konzertiert als Solo-Klarinettist sowie als Teil zahlreicher Kammermusik-Formationen in renommierten Konzerthäusern und auf Festivals in der ganzen Welt. Regelmäßige Engagements als Solo-Klarinettist bei den Berliner Philharmonikern gehören ebenso zu seinem Tätigkeitsfeld wie Gast-Auftritte beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, den Münchner Philharmonikern und dem NDR Elbphilharmonie Orchester. Zu seinen Kammermusikpartnern zählen neben Heinz Holliger auch verschiedene europäische Streichquartette. Seit 2014 ist Thorsten Johanns Professor für Klarinette an der Musikhochschule „Franz Liszt” in Weimar.

Johannes Hinterholzer, Horn

Schon als Student wurde Johannes Hinterholzer bei verschiedenen Musikwettbewerben mit Preisen ausgezeichnet; dies führte zu zahlreichen Einladungen als Solist und Kammermusiker. Der Künstler ist seit 1997 Solohornist des Mozarteum Orchesters Salzburg. In dieser Position hat er in vielen weiteren Orchestern wie z.B. dem Berliner Philharmonischen Orchester und dem Radio-Symphonieorchester des SWR Stuttgart gespielt. Eines seiner Spezialgebiete ist das Spiel auf den historischen Instrumenten Barock- und Naturhorn. Er wirkt in zahlreichen internationalen Barockorchestern u.a. mit Nikolaus Harnoncourt mit. Seit 2008 lehrt Johannes Hinterholzer als Professor an der Hochschule für Musik und Theater München.

Guilhaume Santana, Fagott

Der französisch-chilenische Künstler Guilhaume Santana ist seit 2007 Solofagottist der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern. In gleicher Position gastierte er bei den Berliner Philharmonikern, dem Chamber Orchestra of Europe und weiteren großen Orchestern unter namhaften Dirigenten wie Sir Simon Rattle, Daniel Barenboim, Christian Thielemann und Claudio Abbado, mit dem er auch Werke bei der Deutschen Grammophon eingespielt hat. 2011 wurde Guilhaume Santana zum Professor für Fagott an die Hochschule für Musik Saar berufen. Außerdem gibt er weltweit Meisterkurse.